Gastroenterologische Gemeinschaftspraxis Dr.med. H. Olejnik, Dr.med. K. Gadow, Hinter der Mauer 105, D-47574 GOCH, Telefon: 0 28 23 / 9 70 60.
Startseite (Home)
Anfahrt
Öffnungszeiten
Terminvergabe
Unser Praxisteam
Verfahren und Leistungen
Kapsel-Endoskopie
Links
Suche
Kontakt

Patienteninformationen
Patientenfeedback
Notdienst in Goch
Impressum

 
Kapselendoskopie-Vorbereitung Drucken E-Mail
Patienteninstruktionen für die Kapsel-Endoskopie

Bei Ihnen soll eine Kapsel-Endoskopie durchgeführt werden.
Dieses Verfahren beinhaltet das Schlucken einer PillCam™ SB Kapsel (entsprechend einer großen Vitamintablette), die auf natürlichem Wege Ihr Verdauungssystem passiert und dabei Bilder vom Verdauungstrakt aufnimmt. Die Bilder werden an die Sensor-Elektroden übertragen, die auf Ihrem Bauch angebracht werden.
Die Sensor-Elektroden sind an den Walkman-ähnlichen DataRecorder™ angeschlossen, der alle Bilder speichert. Er befindet sich im Recorder-Gürtel, den Sie um die Hüfte tragen. Nach 8 Stunden wird der Recorder-Gürtel abgenommen und die Untersuchung beendet.
Die PillCam SB Kapsel ist ein Einmalartikel und wird auf natürlichem Wege durch die Darmbewegungen des Patienten ausgeschieden. Sollte der äußerst seltene Fall eintreten, dass die Kapsel nicht natürlich ausgeschieden wird, muss sie endoskopisch oder chirurgisch entfernt werden. Damit Ihr Arzt möglichst genaue Informationen aus dieser Untersuchung erhält, müssen Sie die nachfolgend aufgeführten Anweisungen befolgen:

Eine Therapie mit Eisenpräparaten muss wenigstens 1 Woche vor der Kapseluntersuchung beendet werden!

Der Tag vor der Kapsel-Endoskopie
  • nach einem leichten Mittagessen am Tag vor der Kapsel-Endoskopie-Untersuchung nehmen Sie nur noch klare Flüssigkeiten zu sich. Gegen 18 Uhr trinken Sie 1000ml der zubereiteten Moviprep Lösung. Ab 22 Uhr am Abend vor der Kapsel-Endoskopie essen oder trinken Sie nichts mehr, außer bei der Einnahme nötiger Medikamente mit einem Schluck Wasser.
  • nehmen Sie ab 2 Stunden vor der Kapsel-Endoskopie keine Medikamente
    mehr ein.
  • männliche Patienten sollten sich am Tag der Untersuchung ihren Bauch etwa 15 cm ober- und unterhalb des Bauchnabels rasieren. Sollten Sie damit Schwierigkeiten haben, übernehmen wir dies für Sie unmittelbar vor der Untersuchung.

Der Tag der Kapsel-Endoskopie

  • trinken Sie die restlichen 1000ml der Moviprep Lösung gegen 6.00 Uhr
  • kommen Sie zur vereinbarten Zeit in locker sitzender, zweiteiliger Kleidung in unsere Praxis
  • in einem Vorbereitungsgespräch wurden Sie schon darüber aufgeklärt, dass die Kapselendoskopie mit dem minimalen Risiko eines Darmverschlusses verbunden sein kann und haben Ihre schriftliche Einverständniserklärung gegeben.
  • die Sensorelektroden werden mit Klebekissen an Ihrem Bauch befestigt und mit dem DataRecorder verbunden, den Sie dann in einem Gürtel um die Hüfte tragen. Dann werden Sie angewiesen, die PillCam SB Kapsel mit etwas Flüssigkeit zu schlucken.

Nach dem Schlucken der PillCam SB Kapsel
  • 1 Std. nach dem Schlucken der Kapsel kontrollieren wir deren Lage in unserer Praxis.
  • 2 Std. nach dem Schlucken der PillCam Kapsel dürfen Sie erstmals klare Füssigkeit trinken. Nach 4 Stunden dürfen Sie einen leichten Imbiss zu sich nehmen. Nach Beendigung der Untersuchung können Sie zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren.



Diese Instruktionen bezüglich der Nahrungsaufnahme gelten, außer wir haben Ihnen andere Anweisungen gegeben. Sollten Sie während der Kapsel-Endoskopie irgendwelche Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen haben, kontaktieren Sie uns unverzüglich.

  • nach dem Schlucken der PillCam Kapsel und bis zu ihrer Ausscheidung vermeiden sie unbedingt die Nähe starker elektromagnetischer Felder (Kernspintomographie, Amateurfunksender)
  • die Kapsel-Endoskopie dauert ungefähr 8 Stunden. Eine erneute Lagekontrolle erfolgt um 16 Uhr in der Praxis. Den Zeitpunkt des Untersuchungsendes und den möglichen Zeitpunkt der Abnahme der Sensorelektroden und des Recorders nennen wir Ihnen.
  • während der Untersuchungszeit dürfen Sie keinesfalls die Geräte voneinander trennen oder den Gürtel abnehmen. Da der DataRecorder™ ein kleiner Computer ist, sollte er mit größtmöglicher Vorsicht und Sorgfalt behandelt werden. Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen und Schläge auf den DataRecorder™.
  • überprüfen Sie während der Kapsel-Endoskopie alle 15 Minuten, ob das kleine Licht an der Oberseite des DataRecorder blinkt. Wenn es aus irgendeinem Grund aufhört zu blinken, notieren Sie bitte die Uhrzeit und kontaktieren Sie unsere Praxis. Notieren Sie bitte auch Zeitpunkt und Art irgendwelcher Ereignisse wie z.B. Essen, Trinken, Ihre Aktivitäten und ungewöhnliche Empfindungen. Geben Sie diese Notizen dann später zusammen mit Ihrer Ausrüstung an uns zurück.
  • Vermeiden Sie während der Kapselendoskopie jede anstrengende körperliche Aktivität, insbesondere wenn sie mit Schwitzen verbunden ist, und beugen oder bücken Sie sich während der Kapsel-Endoskopie nicht nach vorne.

Nach Beendigung der Kapsel-Endoskopie

  • Sie erhalten von uns die Anweisungen, wie Sie die Ausrüstung nach Ende der Kapsel-Endoskopie zurückgeben müssen. Wenn Sie angewiesen wurden, die Ausrüstung selbst abzunehmen, machen Sie Folgendes:
  • Trennen Sie die Sensor Elektroden vom DataRecorder;
  • Nehmen Sie den RecorderBelt (mit dem DataRecorder und Batteriepack) ab;
  • Trennen Sie den Batteriepack vom DataRecorder
  • Legen Sie DataRecorder und Batteriepack an einen sicheren Ort.
  • Zur Entfernung des Sensor Elektroden von Ihrem Bauch ziehen Sie bitte nicht an den Kabeln der Sensor Elektroden! Ziehen Sie die Klebemanschetten einzeln ab, beginnend bei der nichtklebenden Lasche, ohne den Sensor aus der Klebemanschette zu entfernen. Legen Sie die Sensor Elektroden zur restlichen Ausrüstung.
  • Der DataRecorder speichert die Bilder Ihrer Untersuchung. Gehen Sie vorsichtig mit dem DataRecorder, RecorderBelt, Sensor Elektroden und dem Batteriepack um. Setzen Sie diese Gegenstände nicht Stößen, Erschütterungen oder direkter Sonneneinstrahlung aus, denn dabei können Informationen verloren gehen. Geben Sie die gesamte Ausrüstung so bald als möglich in unserer Arztpraxis zurück.
  • Wenn Sie die Ausscheidung der PillCam Kapsel nicht eindeutig bestätigen können und nach der Prozedur unerklärliche Übelkeit, Bauchschmerzen oder Erbrechen entwickeln, sollten Sie uns zur Beurteilung und möglicherweise Röntgenuntersuchung des Bauchs konsultieren.
  • Die Durchführung einer Kernspintomographie während sich die Kapsel in Ihrem Körper befindet kann zu ernsten Schäden Ihres Intestinaltrakts oder Ihrer Bauchhöhle führen. Wenn Sie die Ausscheidung der PillCam SB Kapsel aus Ihrem Körper nicht eindeutig bestätigen können, sollten Sie den Arzt zur Beurteilung und möglicherweise Röntgenuntersuchung des Bauchs konsultieren, bevor eine Untersuchung mit dem Kernspintomographen durchgeführt wird.

 
< zurück   nächste Information >